top of page

So., 18. Juni

|

Wien

#musikbefreit I Wiener Choro Ensemble

Antônio de Pádua (musikalische Leitung, Cavaquinho, 7-saitige Gitarre, Trompete und Schlagzeug), Marco Antônio da Costa (7-saitige Gitarre und Cavaquinho), Ricardo Ross (7- saitige Gitarre, Flöte) João Vítor (Flöte) Roberta Karin (Schlagzeug)

#musikbefreit I Wiener Choro Ensemble
#musikbefreit I Wiener Choro Ensemble

Zeit & Ort

18. Juni 2023, 18:00 – 19:00

Wien, Sankt-Elisabeth-Platz, 1040 Wien, Österreich

Über die Veranstaltung

Das Projekt besteht aus einem Konzert der Musikgruppe Wiener Choro Ensemble, bestehend aus brasilianischen Musikern mit Wohnsitz in Wien (Österreich), Antônio de Pádua (musikalische Leitung, Cavaquinho, 7-saitige Gitarre, Trompete und Percuion), Marco Antônio da Costa (7 -saitige Gitarre und Cavaquinho), Daniel Mesquita (Gitarre), Ricardo Ross ( 7 -saitige Gitarre) João Vítor (Flöte) und Roberta Karin (Percussion) und präsentieren das Repertoire ihres ersten Albums Viena Brasileira (2021), das sich auf die Wurzeln von Choro, Samba und Bossa bezieht nova und ehrt die Stadt, in der Sie leben, feiert große brasilianische Komponisten wie Jacob do Bandolim, Baden Powell und Benedito Costa, Pixinguinha, Waldir Azevedo und andere, präsentiert auch Originalmusik. Sie werden auch Songs aus dem zweiten Album Batutas (2022) spielen, das den hundertsten Jahrestag der ersten Tournee der Gruppe Os Oito Batutas von Mestre Pixinguinha und anderen großen Pionierkomponisten der brasilianischen Musik ehrt. Ebenfalls Teil dieses Albums und damit des Konzerts ist eine Komposition des Brasilianers Sigsmund von Neukomm (1778-1858) – O Amor Brasileiro (1819) aus dem 19 das Quartett, eine aus Musikern gebildete Gruppe mit ständigen Auftritten in Wien und Europa, auch Dialoge mit Jazz- und Konzertmusik, Interpretation mit künstlerischer Freiheit und mehrere Momente der Interaktion mit dem Publikum.

Diese Veranstaltung teilen

logo farbe ohne.png
bottom of page